Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Breuss-Massage

auch als Seniorenmassage buchbar

Breuss Wirbelsäulen Massage 25,00 €

 

  (Bereich: Rücken, Wirbelsäule) 

               

Die Breuss-Massage ist eine sehr sanfte, energetische Massage, die anstrebt den Rücken vorsichtig zu dehnen, Regeneration zu fördern, auszurichten, zu energetisieren und gut mit der Methode Dorn kombiniert werden kann.

Sie kann seelische, energetische und körperliche Blockaden lösen und die Einleitung zur Regeneration von unterversorgten Bandscheiben herbeiführen. Oftmals ist sie  der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme im Bewegungsapparat.
Die sanfte Breuss - Massage im Wirbelsäulenbereich geht davon aus, daß es keine "verbrauchten" Bandscheiben gibt, sondern lediglich "Degenerierte".  Rudolf Breuss gab dazu das Beispiel mit dem Schwamm: Wenn auf einem ausgetrockneten Schwamm längere Zeit ein Gewicht liegt, so wird er dünn wie eine Scheibe. Nimmt man das Gewicht weg und legt ihn in einen Topf mit Wasser, so saugt er sich voll und dehnt sich wieder aus, genauso ist es auch mit den Bandscheiben. Das einmassierte spezielle Öl  wird von den Bandscheiben leicht aufgenommen, sie werden wieder dicker,( quellen auf ) weicher und elastischer.
Viele Menschen die in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit der Dorn Methode hatten lernten auch die Breuss Massage  zu schätzen. Diese Massage, entweder vor oder nach einer Dorn-Behandlung oder als eigenständige Massage gibt dem Klienten/in großes Wohlbefinden.

Viele Wirbelsäulenprobleme lassen sich so auf sanfte Art und Weise beheben.

Dorn-Methode & Breuss Massage

Dorn-Methode mit anschließender Breuss-Massage   45,00 €

         
 
 

 Die Dornmethode, bzw. der Anwendungs-Teil der Methode, ist eine sanfte Wirbel- und Gelenkausrichtungs-Selbsthilfe-Möglichkeit. Sie basiert auf natürlichen Gesetzmäßigkeiten der Physik und Anatomie und kombiniert TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) - Prinzipien mit westlichen Aspekten und Techniken und ist daher auch sehr effizient.

Die Selbsthilfe-Methode basiert auf der Korrektur unterschiedlicher Beinlänge, ein Zustand der heute bei fast allen Menschen festgestellt werden kann. Dadurch verdreht sich die Hüfte, oder der funktionelle Beinlängenunterschied resultiert daraus, und dies führt häufig zu einer unsymmetrischen, gestressten und fehlgestellten Wirbelsäule.

Die Dornmethode beweist, dass wir täglich mit der gleichen Beinlänge durchs Leben gehen können und unser Körper wird sich dafür bedanken. Die Wirbel-Selbsthilfe erfolgt stets in der Dynamik, also in der Bewegung. Unsere Muskulatur versucht ständig die Position unserer Gelenke zu bewahren und falls diese mal aus dem Gleichgewicht (Kongruenz) gelangen, nimmt die Muskulatur oft diese falsche Stellung als die richtige an und hält sie in dieser Stellung oder ist bestrebt eine weitergehende Fehlstellung zu vermeiden durch diese quasi Schutz-Anspannung.

Eine statische Korrektur (z.B. wie in der Chiropraktik) ist oft schwierig, da sie die Kraft der Haltemuskulatur überwinden muss und der Klient  dabei meist recht  verkrampftiist, da diese Behandlung 'an' ihm und nicht 'mit' ihm gemacht wird.

Die Dornmethode benützt die Dynamik (Bewegung) um die Muskulatur abzulenken und in diesem entspannten Zustand ist es relativ einfach die Gelenkstrukturen auszurichten. Es ist das gleiche Prinzip das beim Sieben von Sand zum Tragen kommt. Das Sieb muss geschüttelt (bewegt) werden um Sand durch die kleinen Öffnungen fallen zu lassen. In der Mechanik entspricht dieses quasi dem Widerlagerprinzip.

Die DORN METHODE ist KEIN Ersatz für eineTherapie oder medizinische Behandlung aber Sie ist eine empfohlene und sehr effektive Ergänzung!

Im Anschluß erfolgt die Breuss-Massage.